+49 6151 520 55 86
info@heurekadev.de

News

11.12.2018

Robert C. Waidhaas as Expert at the 5th Real Estate Finance Day 2018

(from left to right: René Reif, Robert C. Waidhaas, Guido Gerstner)

At the 5th Real Estate Finance Day in Frankfurt, in November 2018, more than 200 representatives of the real estate and finance industry discussed topics such as how the competitive market environment will affect project financing, whether crowdfunding can be a financing alternative in the future and how the relationship between the bank and the developer is changing. Robert C. Waidhaas was invited as an expert by the event organisers Frankfurt School Verlag and Targa Communications. Moderated by René Reif, CEO of René Reif Consulting GmbH, and in dialogue with Guido Gerstner as the representative of the banking side, he gave an entertaining account of the challenges that sometimes occur in the planning and structuring of project finance and how these can be mastered. His credo: with competence, accurately prepared documentation and the necessary drive, many things are possible – and, above all, within a reasonable time. In his view this is urgently necessary, because interesting investment properties are highly sought-after and therefore call for swift action, says the managing director of Heureka Real Estate GmbH.

 

more ►
21.11.2018

Heureka gains new shareholders and restructures company

Darmstadt, 21 November 2018 – Heureka Real Estate GmbH (Heureka) is the name of the new holding company, under the umbrella of which all the property developer’s project companies will now operate. Heureka Development GmbH will continue as an independent service company, carrying out project management and control.

Heureka’s new shareholders are Harro Hellwege, managing director of Merkur Development, Russelsheim, and Rainer M. Ballwanz, managing director of Ballwanz Immobilien, Frankfurt. The two entrepreneurs, with their considerable real estate experience, are joining Heureka’s newly found-ed advisory board, advising managing directors Robert Waidhaas and Andreas Rossmann on the conception of new projects, maintaining contacts with officials, banks and investment companies, and on the recruitment of new staff.

Robert Waidhaas and Andreas Rossmann act as the sole managing directors of both Heureka and Heureka Development GmbH.

The new company structure enables Heureka competently to deal with the ever-increasingly larger and more complex projects. The company will be more broadly positioned in the future and will also focus on the hotel, micro-apartment and office sectors. In the course of this, both staff num-bers and the target project volume will increase significantly.

Heureka has already successfully completed numerous residential projects, such as “Neroblick” in Wiesbaden and “Bessunger Logen” in Darmstadt. In association with a project partner, it acquired the Rheinallee I site in Mainz during the past year. 17,000 square metres of gross floor area are developable on the around 6,400 square metre site, which is opposite the Kunsthalle Mainz. In addition to the planned residential development, around 6,500 square metres are earmarked for commercial occupation. A hotel is planned.

(The attached photo shows from left to right: Andreas Rossmann and Robert Waidhaas)
Photocredit: Heureka

more ►
26.01.2018

Heureka Development and SORAVIA announce winning design for Rheinallee I construction site in Mainz

Mainz, 26 January 2018 – Darmstadt-based Heureka Development and SoReal of Vienna, a subsidiary of SORAVIA, have jointly carried out an architectural competition for the southernmost building site on the Rheinallee, in the Zollhafen district of Mainz.

In 17,000 square metres BGF (≈GEA) of floorspace, a hotel and a mixture of condominium and rental apartments are to be built on the site opposite the Kunsthalle, directly adjoining the forthcoming southern access to the district. The total project volume is estimated at around 56 million Euro. Construction is scheduled to start in the first half of 2019.

Seven renowned architectural firms, four of them from Germany and three from Austria, took part in the competition. The judging panel, chaired by Prof. Eugen Bruno of Darmstadt, unanimously awarded first prize to the design by the Hamburg-based architects KBNK. In second place was the design by gmp architects, also from Hamburg. The third place went to the AllesWirdGut practice, from Vienna. The concept by Coop Himmelb(l)au, of Vienna, was given a commendation.

In the winning design, the panel was particularly impressed by the idea of positioning the hotel as a free-standing six-storey building facing the Kunsthalle. The rental and condominium apartments are arranged in the adjoining buildings to the north, with the owner-occupied apartments overlooking the harbour basin. The consistent five-storey arrangement of the apartments was recognized as a special feature of the design. It means that the largest section of the building is one storey lower than the other new buildings on Rheinallee.

Andreas Rossmann, Managing Director of Heureka Development, is very pleased with the result. “The concept by the first-prize winner is highly responsive to both the overriding urban development objectives and our usage requirements”. Jasmin Soravia, Managing Director of SoReal, adds: “The KBNK design provides us with an excellent starting point for the further planning and implementation of this important project in Mainz Zollhafen”.

Subsequent to the competition, the plans for the prize-winning design are to be further developed. The developers currently estimate that realisation of the project will commence in the first half of 2019.

All the designs will be on display in the Weinlagergebäude, on the ground floor of Taunusstrasse 61 in Mainz Zollhafen, between 14:00 and 18:00 on Saturday 27 and Sunday 28 January 2018.

more ►
13.10.2017

"Rheinallee I" development site in the Zollhafen district in Mainz sold to Heureka Development and SORAVIA

  • 17,000 sq m GEA of residential and hotel planned, opposite the Kunsthalle

Mainz, 13 October 2017 – The Zollhafen investors CA Immo and Mainzer Stadtwerke AG have sold the Rheinallee I site along the Rheinallee in Mainz, to a consortium of Heureka Development (Darmstadt) and SORAVIA (Vienna).

The sale of the site opposite the Kunsthalle Mainz, which totals around 6,400 sq m, was recently notarised. 17,000 sq m of floor area (GEA) is developable and, as well as residential, around 6,500 sq m is earmarked for commercial uses, for which a hotel is planned.

Construction should start in early 2019, with completion scheduled for 2021.

Olaf Heinrich and Jakob Vowinckel, directors of Zollhafen Mainz GmbH & Co. KG, are delighted that the Rheinallee axis has been fully sold. “Now that we have been able to place Rheinallee I profitably on the market, all the sites are now sold – from the Kunsthalle to the Fire Station in the north.

more ►
11.07.2016

Heureka Development constructs 62 upmarket serviced apartments in Frankfurt

Frankfurt, 11 July 2016 – Heureka Development has acquired an office building at Kennedyallee 89, Frankfurt, opposite the “Villa Kennedy” 5-star hotel. The property is to be converted to a high quality serviced apartment complex. 62 serviced apartments are planned, together providing al-most 2,000 sq m of residential accommodation. The floor areas of the individual residential units, which are primarily aimed at discerning business people, range between 22 and 50 sq m. Construction is scheduled to start in the 3rd quarter of 2016.

The operator of the residential complex will be iPartment GmbH, which already successfully oper-ates similar residential concepts for commuters in Frankfurt, Cologne and Essen. In both 2014 and 2015, the company’s flagship building in Frankfurt was awarded first place in the “Gross & Grossartig” [lit. “large and magnificent”] categories at the “So!Apart” industry meeting of serviced apartment operators.

Heureka Development has now acquired for conversion the seven-storey Kennedyallee 89 prop-erty, built in 1978. The vendor, WV Energie AG, had its headquarters there until a few weeks ago.

After completion, scheduled at the end of 2017, the individual serviced apartments will have real wood parquet flooring, designer kitchens and bathrooms with exclusive brand-name furniture. The fit-out will also include underfloor heating, cooled ceilings and balconies. The clear height is 2.70 m. There will be up to 16 underground and 4 surface parking spaces for the residents.

The location has optimal access. Frankfurt Central Station and the Airport are each within a few minutes’ drive.

Robert Waidhaas, Director of Heureka Development, comments: “At present the demand for high quality serviced apartments in Frankfurt is insatiable. We are therefore confident that our offer will hit the nail on the head. In iPartments we have found a partner that is an acknowledged expert in this field, with the highest aspirations in terms of fit-out, aesthetics and service.”

more ►
01.09.2015

Heureka Development startet Bauarbeiten für Wohnprojekt „Neroblick“ in Wiesbaden

Wiesbaden, 1. September 2015 – Heureka Development hat die Bauarbeiten für das Wohnprojekt „Neroblick“ begonnen. Dabei entstehen bis Mitte 2016 in der Wiesbadener Platter Straße 106 insgesamt 14 hochwertige Eigentumswohnungen. Diese sind zwischen zwei und fünf Zimmern groß und werden zwischen 68 und 149 qm Wohnfläche umfassen.

Zur Ausstattung gehören neben einem Balkon beziehungsweise einer Terrasse unter anderem hochwertige Fußböden und Sanitäranlagen sowie EDV-Leitungen im hochleistungsfähigen CAT 7- Standard und eine hauseigene Tiefgarage. Zudem wurde für das Projekt ein nachhaltiges Energiekonzept entwickelt, das geringe Betriebs- und Heizkosten mit höchstmöglichem Komfort kombiniert.

Der Neroblick befindet sich in der Platter Straße 106 im Stadtteil Wiesbaden Nordost in der Nähe des Nerotals. In unmittelbarer Umgebung gelegen sind der Freizeit- und Erholungspark „Alter Friedhof“ sowie das Freizeitgelände Unter den Eichen und das Opelbad auf dem Neroberg.

Die Platter Straße verfügt mit der K651 und einer direkten Buslinie über eine hervorragende Verkehrsanbindung in die Wiesbadener Innenstadt. Zudem gibt es in der unmittelbaren Umgebung Einzelhandelsangebote für die Versorgung mit Artikeln des täglichen Bedarfs.

Robert Waidhaas, Geschäftsführer der Heureka Development GmbH, kommentiert: „Mit dem ´Neroblick´ realisieren wir ein Projekt, das urbanes Leben mit Wohnen im Grünen verbindet. Hoher Wohnkomfort kombiniert mit einer Lage, von der aus man unkompliziert sowohl zu sportlichen Aktivitäten als auch zu den kulturellen Angeboten Wiesbadens aufbrechen kann, machen die Wohnungen so begehrt. Bereits zu Baubeginn sind über 40 Prozent verkauft.“

more ►
03.02.2014

Heureka Development: „Bessunger Logen“ in Darmstadt feiern Richtfest

Darmstadt, 3. Februar 2014 – Nach nur fünf Monaten Bauzeit ist für die „Bessunger Logen“ (Heidelberger Straße 148) am 31. Januar in Darmstadt Richtfest gefeiert worden. Die Heureka Development GmbH entwickelt in Bessungen auf einer Grundstücksfläche von 2.100 qm drei versetzt angeordnete Mehrfamilien-Wohnhäuser mit jeweils drei Vollgeschossen und einem Staffelgeschoss. Im Sommer letzten Jahres wurde mit dem Bau begonnen. Die Wohnanlage soll bereits im Sommer dieses Jahres fertiggestellt sein. Die 2- bis 5-Zimmerwohnungen und ein Penthouse haben eine Gesamtwohnfläche von rund 2.400 m² mit Wohnflächen zwischen 66 m² bis 171 m².

Die Wohnungen verfügen über großzügige Grundrisse mit bodentiefen Fenstern und einer Terrasse oder Balkon. Alle Häuser sind barrierefrei konzipiert, sie sind jeweils mit einem Aufzug mit Zugang zur gemeinsamen Tiefgarage mit 25 Stellplätzen ausgestattet. Außerdem wird das Ensemble im KfW-70 Standard (EnEV 2009) errichtet. Zum Energiekonzept gehört eine CO2-neutrale Pellet-Heizungsanlage.

Robert Waidhaas, Geschäftsführer der Heureka Development GmbH, sagt: „Wir freuen uns, diesen wichtigen Meilenstein bereits nach fünf Monaten erreicht zu haben. Wir sind momentan acht Wochen schneller als geplant. Wenn das so weitergeht, können wir die ‚Bessunger Logen‘ schon im Sommer übergeben. Die Wohnungen sind aufgrund der reizvollen Lage und ihrer hochwertigen Ausstattung sehr begehrt. 80 Prozent sind bereits verkauft.“

more ►
15.11.2013

Heureka Development: Grundstück für „Park Logen“ Wiesbaden erworben

Wiesbaden, 15. November 2013 – Die Heureka Development GmbH, ein auf hochwertige Wohn- und Gewerbeimmobilien spezialisierter Projektentwickler, hat ein ca. 1.100 qm großes Grundstück in der Platter Straße 106 im Wiesbadener Nordosten erworben, um darauf ein Mehrfamilienwohnhaus zu errichten. Dies ist nach dem Baubeginn der „Bessunger Logen“ in Darmstadt im August dieses Jahres innerhalb von kurzer Zeit ein weiteres Projekt für den Bau einer innerstädtisch gelegenen hochwertigen Wohnanlage. Das Grundstück befindet sich in der Nähe mehrerer Grünanlagen wie dem „Alten Friedhof“ und dem Nerotal. Ein Supermarkt sowie mehrere Schulen sind zu Fuß erreichbar. Die Wiesbadener Innenstadt ist mit dem Auto nur wenige Minuten entfernt.

Mit den Bauarbeiten soll Mitte 2014 begonnen werden. In der Wohnanlage, die den Namen „Park Logen“ tragen soll, sind auf vier Etagen und einem Staffelgeschoss 13 Eigentumswohnungen geplant. Insgesamt wird eine Gesamtwohnfläche von ca. 1.480 qm zur Verfügung stehen, wobei die Wohnungen zwischen 76 qm und 165 qm groß sein werden. Des Weiteren soll es eine Tiefgarage mit 14 Stellplätzen geben.

Robert Waidhaas, Geschäftsführer der Heureka Development GmbH, sagt zu den Planungen: „Wiesbaden gehört zu den zehn wohlhabendsten Städten Deutschlands und verfügt über eine überdurchschnittliche Kaufkraft. Deshalb ist dieser Standort für eine hochwertig ausgestattete Wohnanlage wie die ‚Park Logen‘ sehr attraktiv. Die Wohnungen werden barrierefrei gebaut und mit Echtholzparkett, Natursteinböden und großzügigen Außenbereichen nach den aktuellsten Energieeffizienzstandards ausgestattet.“

more ►
21.08.2013

Heureka Development: Baustart „Bessunger Logen“ in Darmstadt erfolgt Bereits über 50 Prozent verkauft

Darmstadt, 21. August 2013 – Die Heureka Development GmbH entwickelt in Bessungen, einem der beliebtesten Stadtteile Darmstadts, auf einer Grundstücksfläche von 2.100 m2 die „Bessunger Logen“ mit 21 Eigentumswohnungen. Die Spanne reicht von 66 m2 für eine 2-Zimmer-Wohnung bis zu 160 m² für das Penthouse oder 171 m² für eine großzügige Gartenmaisonette. Die Gesamtwohnfläche beträgt rund 2.400 m2. Der Baubeginn für die drei versetzt angeordneten Mehrfamilien-Wohnhäuser erfolgte am 22. Juli 2013; die Fertigstellung ist für Oktober 2014 geplant. „Die Lage in Bessungen ist sehr be-gehrt, sodass die Nachfrage nach den Wohnungen sehr hoch ist und wir bis Baubeginn bereits 50 Prozent veräußern konnten“, erklärt Robert Waidhaas, Geschäftsführer der Heureka Development GmbH. Das Grundstück mit einem alten Wohngebäude aus den fünfziger Jahren, das im Juni bereits abgebrochen wurde, erwarb die Projektentwicklungsgesellschaft für hochwertige Wohn- und Gewer-beimmobilien von der Wissenschaftsstadt Darmstadt. „In einer mehrjährigen Entwicklungsphase mit der Stadt wurde der Bebauungsplan für das Grundstück geändert, und wir konnten es mit einer hoch-wertigen Wohnbebauung nutzbar machen“, erläutert Waidhaas.

Die Wohnungen erhalten großzügige Grundrisse, eine hochwertige Ausstattung mit bodentiefen Fens-tern und eine Terrasse oder Balkon. Alle Häuser sind barrierefrei konzipiert, sie verfügen jeweils über drei Vollgeschosse und ein Staffelgeschoss sowie einen Aufzug mit Zugang zur gemeinsamen Tiefga-rage mit 25 Stellplätzen. Das Ensemble wird im KfW-70 Standard (EnEV 2009) errichtet. Zum Ener-giekonzept gehört eine Co2-neutrale Pellet-Heizungsanlage.

Fakten

  • Drei versetzt angeordnete Mehrfamilien-Wohnhäuser
  • Jeweils drei Vollgeschosse, ein Staffelgeschoss
  • Grundstücksfläche: 2.100 m2
  • Gesamtwohnfläche: rund 2.400 m2
  • 21 Wohneinheiten
  • 2-, 3-,4- und 5-Zimmer-Wohnungen
  • Wohnflächen von 66 bis 171 m2
  • Gemeinsame Tiefgarage mit 25 Stellplätzen
  • Vorentwurf: vogels/architekten, Darmstadt
  • Entwurf/Genehmigungsplanung: Hirschmüllerschmidt Architektur, Darmstadt
more ►